RITTERSAAL

Der Rittersaal (Festsaal) ist Ende des 17. Jh. entstanden, durch das zusammenfügen des Nord – und Südtrakts des Schlosses. Die berühmten Fresken sind das Werk des Freskomalers F. I. Flurer, der für die Attems arbeitete und sind in den Jahren 1717-1721 entstanden. Die Fresken sind ein ausgezeichnetes Beispiel der slowenischen Illusionsmalerei und sind auch sehr gut erhalten. Heute finden im Saal zahlreiche Veranstaltungen statt.

Viteška Putto-poletjeViteška



KAPELLE

Die Schlosskapelle ist ganz bemalt. Die Fresken sind das Werk von F. I. Flurer und sind wahrscheinlich im Jahr 1721 entstanden. Unter allen Bestellungen der Attems sind diese die kleinsten und jüngsten, dem Inhalt nach sind sie aber die interessantesten. Die Kapelle und die ganze Malersymbolik sind Maria gewidmet. Die Fresken an der Decke sind erneuert, die an den Wänden warten noch darauf.

KAPELA-MONOGRAFIJA



TREPPENHAUS

Das mit Fresken geschmücktes Treppenhaus ist in der Zeit der Erneuerungsarbeiten der Attems entstanden in den Jahren 1717-1721. Die Geschichte hinter der Barockallegorie von F. I. Flurer bleibt immer noch ein Rätsel, weil sich mit dem Untergang des Barocks auch die Bedeutung der Fresken verloren ging. Die Fresken sind ein Teil des glorreichen Mäzens Attems.

Stopnišče